Der Sibirienspezialist

03.07.2007 von Manfred Quade

Manfred Quade ist auf sibirische Trommeln eingeschworen; er ließ sich dazu vor Ort, in Tuva, inspirieren. (Aber er baut auch runde.)

quade

Manfred Quade, Trommel im tuvinischen Stil

 

Im Stil der Keten hat die Trommel 16 Höcker ("Resonatoren"), auf tuvinisch indes nur neun, denn Tuvas Schamanen gehen von neun Planeten aus). Manfred macht aber so viele Fortsätze (13, 19...), wie der Auftraggeber haben will.
"Wichtig ist mir die intensive Beziehung zu den Materialien. Im Winter geht die Kraft in die Haare, daher sind mir Sommerfelle lieber. Alpenhirsche haben in der Regel schöneres Fell als die aus der Ebene. Aber ich arbeite auch in Ziege, Pferd, Rind, Mufflon oder Damwild." Berühmt ist Quade vor allem für die ausgefeilte Trommel-Rückseite mit sehr bequemen Handgriffen.

Er bietet auch Trommelbauseminare an, Termine auf Anfrage.

Quades Trommeln sind mittlerweile auch in Sibirien gefragt. Preise nach Aufwand und Material, ab € 230.-.

Manfred Quade
Fichtenweg 8, D-56355 Bettendorf
Tel. +49 6772-961544
quade@schamanentrommeln.de